Wichtiger Hinweis zum Mammographie-Screening in Zeiten von Corona

Nachdem die Screening-Untersuchungen wegen des Coronavirus vorübergehend ausgesetzt wurden, hat das Screening Programm Mittelrhein am  18. Mai die Untersuchungen wieder aufgenommen. Dies gilt für die Screening-Praxen des Instituts Dr. von Essen und des Radiologischen Instituts Hohenzollernstraße in Koblenz sowie für die Screening-Praxis der Radiologischen Gemeinschaftspraxis Betzdorf und die Screening-Praxis des Instituts für Radiologie Mayen. Der Screening-Bus startet aufgrund einer technischen Neuausrüstung am 8. Juni wieder in Neustadt/Wied.
Frauen, deren Einladungen abgesagt wurden, erhalten eine neue Einladung. Bei Fragen können Sie sich gerne auch an die Rheinland-Pfalz weite Screening-Hotline 06321-9674040 wenden.
Die Abklärungsdiagnostik und die kurative Mammadiagnostik (bei Beschwerden bzw. Überweisung) finden weiterhin statt. Als präventive Maßnahme dürfen Angehörige in diesen Fällen jedoch nicht mit in den Untersuchungsraum.

Bleiben Sie achtsam und gesund!
Ihr Team des Mammographie-Screening-Programms Mittelrhein
(Stand: 8.Mai 2020)